Tatprävention ist der beste Opferschutz

Sexuelle Gewalt Verhindern

Kostenlos. Anonym. Unter Schweigepflicht.

 „Sexuelle Übergriffe passieren nur selten wie ein Blitz aus heiterem Himmel, Sie haben einen Vorlauf in der Seele und Sexualität von Tätern.“ 

                                                                                            (Prof. Dr. Uwe Hartmann)

  

 

Um sexuelle Übergriffe zu verhindern, ist es wichtig Angebote zu unterbreiten, bevor  Taten entstehen. Mit Hilfe des Therapieangebots kann Menschen geholfen werden, die unter sexuellen Impulsen leiden und Unterstützung suchen, weil sie fürchten, diese nicht mehr kontrollieren zu können.

 

Dazu gehören neben exzessiven Konsum von Pornographie auch sexuelle Gewaltfantasien und sexuelle Übergriffe. Unter dem Motto "Tatprävention ist der beste Opferschutz" bietet das Projekt anonym und kostenlos therapeutische Hilfe unter Schweigepflicht an. 

Zukünftig sollen sexuelle Übergriffe langfristig und nachhaltig verhindert werden.

 

 

 

#präventionsexuellergewalt

 

 

 

 

 

 

 


Sprechzeiten


 

 Mo:  08.00 - 11.00 Uhr

 Mi:   15.00 - 17.00 Uhr

 Do:   15.00 - 17.00 Uhr

 

Telefon: 0511/532-6746